Die Post, risikokapital und open innovation

Swiss Post
Olivier Laplace, Investment Director at Swiss Post:

Business-Monitor ist das mächtigste Werkzeug zur Analyse von Schweizer Unternehmen, das ich bisher gefunden habe. Ich bin Olivier Laplace, ich bin Investment Director bei Die Post.

Unsere Corporate Venture Capital Aktivitäten sind eine natürliche Erweiterung unserer Open-Innovation-Aktivitäten. Seit fünf Jahren erkunden wir Start-ups, bringen sie in unsere Geschäftseinheiten ein, und schaffen offene Innovationskooperationen. In den letzten fünf Jahren rund zwanzig pro Jahr.

Die übliche Arbeitsweise ist die Suche mit Google. Sie erhalten Informationen über ein Startup, das Sie anspricht und Sie möchten diese Informationen überprüfen. Es braucht viel Zeit, um Informationen von Google über dieses Startup zu erhalten, oder um Leute anzurufen, um zusätzliches Feedback zu erhalten.

Was mir an Business-Monitor wirklich gefällt, ist die Tatsache, dass ich dreimal schneller bin, wenn ich Start-ups identifizieren möchte, aber auch wenn ich die erste Stufe der Due Diligence durchführe.

Wenn Sie beispielsweise bestimmte Schlüsselwörter für die Drohnenindustrie verwenden, können Sie eine sehr stark eingegrenzte Liste und eine vollständige Liste der verschiedenen Akteure bekommen: wann sie gegründet wurden, wo sie sich befinden, wer die Entscheidungsträger sind.

Eine sehr nützliche Funktion ist die Erkennung von Netzwerken. Typischerweise, wenn wir an einem Startup interessiert sind, schauen wir uns an, wer gehört zu den Entscheidungsträgern dieses Unternehmens. Und wenn wir durch das Netzwerk eines Entscheidungsträgers gehen, können wir sehen, ob er/sie bereits investiert hat oder bereits Teil eines anderen Startups ist.

Für mich ist Business-Monitor ein Handelsregister von Schweizer Unternehmen unter Steroiden.

https://venture.post.ch